"Nur noch schnell die Welt retten" - Radioprojekt im Erdkundeprofil (August 2012)

altWie’s geht, hat die Arbeitsgruppe „umweltschonend Auto fahren“ aus dem Erdkundeprofil der Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg, das seit Sommer 2012 sein Abi in der Tasche hat, untersucht.
Da die vier jungen Herren begeisterte Autofahrer sind, suchten sie sich bewusst das Thema „Spritsparen“ aus, um sich selbst, aber auch die Hörer von Radio Pinneberg umfassend über dieses wichtige Thema zu informieren. Denn trotz allen Umweltbewusstseins – Autofahren ist für die meisten Menschen nicht aus ihrem täglichen Leben zu verbannen.
Max Bachler, Dennis Vogt, Peer Kurschus und Kim Zeppenfeld machten sich sogar an einen Feldversuch: Die fünf jungen Männer recherchierten nicht nur sorgfältig, wie sich durch bewusstes Handeln jede Menge Benzin einsparen lässt. Sie überlegten sich sogar einen physikalischen Versuch, mit dem sie dann unter realen Bedingungen untersuchten, welchen Einfluss der Luftdruck der Reifen auf den Benzinverbrauch hat. Das Ergebnis präsentieren sie in ihrer Sendung. Damit möchten sie einen Beitrag zu ihrer „persönlichen Weltrettung“ leisten – der dazu auch noch ihr und das Portemonnaie der Radio-Pinneberg-Hörer stark entlasten kann.
Der Beitrag wurde am 15. September 2012 mit der Silbernen „Hörmöwe 2012“ in der Kategorie Gruppenbeitrag ausgezeichnet.
 
Und hier könnt ihr euch den Beitrag anhören und downloaden:


Im Rahmen des Unterrichtsprojektes „Nachhaltigkeit“ sind drei weitere Produktionen entstanden, die am 8. und am 14. August 2012 auf Radio Pinneberg ausgestrahlt wurden: Die anderen Arbeitsgruppen beschäftigten sich mit den Themen Müllvermeidung, Wassersparen, und Energiesparen. Dazu führten sie Interviews mit Fachleuten, recherchierten umfassend und sprachen mit Pinneberger Bürgern über deren Umgang mit dem täglichen Müll.

Anhören und Downloaden:

Müllvermeidung


Wasser sparen


Energie sparen