Die Zukunft des Miteinanders - Deutschland 2030 (Medienprofil Eg/Eh, Juli / Aug. 2014)

Insgesamt sind fünf Sendungen zu diesem Thema entstanden.
alt

In der ersten Sendung (22.7.) befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse Eg mit der Zukunft der Arbeitswelt, Robotern und der Transhumanismus-Bewegung. Unter anderem interviewen Sie dazu den Experten Ingo Schulz vom Institut für künstliche Intelligenz in Bremen.
In der zweiten Sendung (29.7.) befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse Eg mit der Zukunft der Kommunikation, neusten Ernährungstrends und der boomenden Sharing Economy. Gesprächspartner sind der Autor, Kommunikationsexperten und Zukunftsforscher Ralf Bielefeld, Francesca Pick von der weltweit agierenden Sharing-Organisation „OuiShare" sowie Prof.Dr. Gunther Hirschfelder, Professor für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg.
In der dritten Sendung (5.8.) befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse Eg mit der Zukunft der Städte, neuen Wohntrends und der Schule der Zukunft. Unter anderem wird das Wohngemeinschaftsprojekt „Arche Noah“ in Halstenbek vorgestellt. Gesprächspartner sind Joachim Geffers von der „Hamburger Lehrerzeitung“ (HLZ) und der Architekt Bastian Peters, der sich auf Schulen spezialisiert hat.
In der vierten Sendung (12.8.) befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse Eh mit Energieversorgung, Wohnen und Kommunikation in der Zukunft. Über die Energiewende und ihre Zukunft sprechen Sie mit Energieexpertin Dr. Valerie Wilms (Die Grünen). Beim Thema Wohnen stehen alternative Wohngemeinschaftsprojekte und Passivhäuser im Mittelpunkt. Vorgestellt wird unter anderem das „Wohnprojekt Rensinger See“ in Kellinghusen. Als Expertin steht die Diplom-Architektin Gudrun Abendrot (Zentrale Gebäudewirtschaft Lüdenscheid) Rede und Antwort.
In der fünften und letzten Sendung befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse Eh mit der Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs, Stadtentwicklung und den Autos der Zukunft. Unter anderem haben sie dazu auch Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg interviewt. Sie sprechen mit ihr über die Zukunftsperspektiven von Klein- und Mittelstädten wie Pinneberg und diskutieren die These, dass es bald möglicherweise keine Kleinstädte mehr geben wird. Im zweiten Teil der Sendung stellen sie Maja Weihgold, Pressesprecherin der Hamburger Hochbahn, die Frage, wie ökologisch der ÖPNV in Hamburg schon ist und was künftig geplant ist. Abschließend befragen Sie Vertreter der Automobilindustrie über aktuelle Trends und Zukunftsprognosen für ökologische PKW-Antriebe.
 
Hier findet ihr alle Themen und Beiträge zum Anhören und Downloaden:

Zukunft der Arbeit:

Dateien:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 9.75 MB
Download 4


Roboter und Künstliche Intelligenz (KI):
(0 Stimmen)
Datum 05.12.2017
Dateigröße 8.28 MB
Download 6


Transhumanismus:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 4.04 MB
Download 6


Zukunft der Kommunikation:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 7.66 MB
Download 4


Ernährung in der Zukunft:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 5.61 MB
Download 5


Sharing Economy, "OuiShare":
Datum 05.12.2017
Dateigröße 8.15 MB
Download 5


Zukunft der Schule:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 6.57 MB
Download 5


Architektur der Zukunft:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 8.21 MB
Download 5


Mehrgenerationenwohnprojekte:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 5.33 MB
Download 5


Zukunft der Medienkommunikation:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 6.05 MB
Download 4


Zukunft der Energiewende:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 1.86 MB
Download 5


Energiesparhäuser & Wohnprojekte:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 9.55 MB
Download 4


Zukunft Pinnebergs:
(0 Stimmen)
Datum 05.12.2017
Dateigröße 7.65 MB
Download 4


Autos der Zukunft:
Datum 05.12.2017
Dateigröße 5.77 MB
Download 5


Zukunft des ÖPNV:
(0 Stimmen)
Datum 05.12.2017
Dateigröße 9.12 MB
Download 4