mf-radio

Du bist hier: Startseite Interviews TRISTAN-Keyboarder Coen Molenaar (2014)

Live Stream

stream
dienstags von 16 bis 17 Uhr.

21.03.2017. Sondersendung

AB 15:00 Uhr

logo-radio-jubi

Schulradios Schleswig-Holstein

radio-moelln 

mommsenfm

Radio Pinneberg bei Facebook

find_us

 

TRISTAN-Keyboarder Coen Molenaar (2014)
Wir haben für euch den Keyboard-Spieler der holländischen Band Tristan interviewt. In dem Interview vom 26.9 haben Annika und Greta mit ihm unter anderem über die Entstehung der Band und seinen eigenen Musikgeschmack gesprochen.

Wenn euch der Name Tristan erstmal nichts sagt, könnte das vielleicht an dem Musikstil liegen, den die sechsköpfige Band macht. Jazz. Aber wie schon Toto Gitarrist und Sänger Steve Lukather gesagt hat: Tristan bringt das Beste der 70er in das Jahr 2014. Natürlich haben wir auch über die Entstehung des ersten Tristan Albums "Full Power" gesprochen, das gerade veröffentlicht wurde.


Hier könnt ihr euch das Bandporträt anhören und downloaden:


Und hier das Interview mit Coen in voller Länge. Viel Spaß damit!


Übrigens: gute Neuigkeiten hat Coen auch mitgebracht: ein neues Album ist schon in Planung!

alt
 

 



article thumbnail

Anlässlich des 10jährigen Radio-Pinneberg-Jubiläums am 21.3. hat NDR-Star Jan Bastick uns in seine Sendung eingeladen, um dort eine Stunde lang mitzumoderien.

Natürlich haben wir über diesen aufr [ ... ]



article thumbnail

Am 21.3. haben wir unser 10-jähriges Jubiläum mit einer großen Geburtstagsfeier und viele Gästen im GSH gefeiert. Neben unseren Kooperationspartnern OKSH und TIDE kam auch Bürgermeisterin Urte St [ ... ]



article thumbnail

Hey Leute! Ich, Katharina, habe für euch Rene Schaar, den Hauptorganisator des Jugendpressefrühlings interviewt.


Hier der Link zum JPF:
http://jppi.de/jugendpressefruehling/

Und hier könnt ihr euch de [ ... ]



article thumbnail

Hoch gelobt und sogar schon preisgekrönt ist das Flüchtlingsprojekt "frei-zeit": Jeden Freitag organisieren JBS-Schüler ein Flüchtlingscafé im GSH. Unsere Reporterinnen Annika und Nina haben dar [ ... ]


Andere Artikel
Medienagentur ms-mediendienst